Was findest du bei Faszienrolle Test?Faszienrolle Test

Auf dieser Seite erhälst du viele Informationen über Faszienrollen und deren Anwendung. Was genau sind eigentlich Faszien und wieso verkleben sie und machen Schmerzen? Was sollte ich vor dem Kauf einer Faszienrolle alles bedenken? Wie wende ich die Faszienrolle an? All diese Fragen sind berechtigt und manchmal nicht leicht sich selbst zu beantworten. Hier erfährst du wie du diese Fragen aus der Welt schaffen kannst.
Faszienrollen bekommen seit einigen Jahren immer mehr Aufmerksamkeit und das zurecht. Es passiert leider immer wieder, dass sich Faszien im Körper verkleben und dadurch Schmerzen verursachen. Diese Verklebungen lassen sich durch die so genannten Faszienrollen lösen und dadurch die Schmerzen beseitigen. Hier bei Faszienrolle Test werde ich dir einige Faszienrollen vorstellen und auch Tipps geben zur Handhabung, zur Auswahl der richtigen Faszienrolle und auch einige allgemeine Informationen liefern.

 

Hier sind meine Favoriten

Faszienrolle Test 2
Das Original von Blackroll. Diese Rolle ist für jeden gut geeignet. Sie ist preiswert und hat eine hohe Qualität.
Faszienrolle Test
Diese Rolle bietet zusätzlich eine dreidimensionale Oberflächenstruktur, mit welcher man auch Triggerpunkt effektiv behandeln kann. Preis/Leistung ist hervorragend
Faszienrolle Test med
Diese Blackroll Med ist eine tolle Alternative für Anfänger. Sie ist besonders weich und dadurch für den Einstieg optimal geeignet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was genau sind Faszienrollen?

Faszienrollen sind harte Schaumstoffrollen, welche dazu dienen, die Faszien zu massieren, Verklebungen zu lösen und Verkürzungen zu beseitigen.
Am bekanntesten ist hierbei wohl die Blackroll und alle sprechen, wenn sie von Faszienrollen sprechen, von einer Blackroll. Das liegt daran, dass die Blackroll die erste Rolle ist, die auf den Markt gekommen ist. Genau betrachtet ist die Blackroll aber nur ein Markenname. Genauso wie wir oft von Tempos sprechen, wenn wir Taschentücher meinen. Wir assoziieren Produkte oftmals mit bestimmten Marken.
Inzwischen gibt es Faszienrollen in vielen Variationen. Es gibt sie in verschiedenen Farben und Härtegraden, es gibt Rollen für den Rücken, für die Beine, für Massagen oder für das Lösen von Verklebungen. Faszienrollen bekommen immer größer Aufmerksamkeit. Sei es privat zu hause, um sich selber zu massieren, oder im Sportverein. Auch zu therapeutischen Zwecken werden sie heutzutage schon angewandt.

 

Wofür ist eine Faszienrolle gedacht?

Faszienrollen sind in erster Linie, wie der Name schon sagt, dazu gedacht Faszien zu behandeln. Die Faszienrolle löst die Verklebungen, dehnt die Faszien und sorgt dafür, dass die Spannung der Faszien und somit auch der Schmerz nachlässt. Durch die vielen Variationen, erfüllen die Rollen inzwischen aber auch andere Zwecke. Sie können für Massagezwecke nach einer hohen sportlichen Belastung verwendet werden, oder für ganz gezielte Triggerpunkt Behandlungen, also kleinen Knoten in der Muskulatur. Doch nicht nur die Muskulatur kann mit Hilfe der Rollen behandelt werden, auch die Wirbelsäule kann mobilisiert werden. Dank der verschiedenen Formen die es inzwischen gibt passen sich die Rollen hervorragend auch an Problematischen Stellen gut an, wie zum Beispiel der Wirbelsäule oder der Achillessehne.

 

Kann ich mit der Faszienrolle auch andere Strukturen behandeln?

Mit der Faszienrolle kann man natürlich nicht nur die Faszien behandeln, sondern noch vieles Weitere. Da es inzwischen viele Variationen der Rollen gibt, gibt es auch einige Variationen in der Anwendung. Es gibt beispielsweise Rollen mit Massagefunktionen und eingebautem Motor, der zusätzliche Vibrationen erstellt. Es gibt Faszienrollen mit dreidimensionaler Oberfläche, welche dafür geeignet sind Triggerpunkte zu behandeln.
Triggerpunkte sind kleine Knoten in der Muskulatur, die sich bilden, wenn ein Muskel überlastet ist. Zur Entstehung gibt es einige Theorien, es würde aber zu weit führen, hier diese Theorien näher zu erläutern. Wichtig ist aber zu wissen, dass diese Triggerpunkte den Muskel daran hindern, seiner Funktion optimal nachzukommen. Die Triggerpunkte können entweder in einer physiotherapeutischen Behandlung behandelt werden, oder auch selber mit den Faszienrollen. Ich stelle bei Faszienrolle Test einige Rollen vor, die auch Triggerpunkte behandeln.

 

Was ist vor dem Kauf zu beachten?

Wenn du dir eine Faszienrolle kaufen möchtest, dann musst du dir über einiges vorher Gedanken gemacht haben. Wie viel Geld soll sie kosten? Wie bei allen Produkten, gibt es auch hier breite Preisspannen. Die Markenprodukte kosten hierbei natürlich einiges mehr. Wofür genau brauchst du sie? Nutzt du sie für Massagezwecke? Für therapeutische Zwecke, um die Faszien zu lösen? Dann ist entscheidend, welche Härte für dich richtig ist. Auf den folgenden Seiten findest du hinreichende Informationen zu den Härtegraden und was du bei der Auswahl beachten solltest. Es gibt weichere Rollen, aber auch härtere. Du siehst schon, die Entscheidung ist nicht einfach. Darum versuche ich dir bei Faszienrolle Test einige Hilfestellungen zu geben.